Wir in der Ludwig Pfeiffer GmbH & Co. KG nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Als Unternehmen haben wir zahlreiche technisch organisatorische Maßnahmen umgesetzt, damit Ihre Daten bei uns sicher sind. Nachfolgend wird in dieser Datenschutzerklärung erläutert, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben, wie und aus welchem Grund wir diese Informationen nutzen und was mit diesen passiert. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Über Links auf unserer Website können Sie zu anderen Websites gelangen, die nicht von uns, sondern von Dritten betrieben werden. Solche Links werden von uns entweder eindeutig gekennzeichnet oder sind durch einen Wechsel in der Adresszeile Ihres Browsers erkennbar. Bitte beachten Sie, dass wir für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und einen sicheren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten auf diesen von Dritten betriebenen Websites nicht verantwortlich sind.

Zudem weisen wir darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1. Name sowie Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen und des betrieblichen Datenschutzbeauftragen

Folgende Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch

Verantwortlicher:
Ludwig Pfeiffer
Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG (im Folgenden Ludwig Pfeiffer)
Anton-Zickmantel-Straße 50
04249 Leipzig, Deutschland

Telefon: +49 (0) 341 42673-0
E-Mail: leipzig@ludwigpfeiffer.com
Website: www.ludiwgpfeiffer.com

Wir haben einen externen Datenschutzbeauftragten bestellt:

DOHRMANN Datenschutz UG
Waldwinkel 23
04821 Brandis OT Waldsteinberg

Telefon: + 49 (0) 176 / 64 26 01 66
E-Mail: info@dohrman-datenschutz.de

Betroffene Personen können sich jederzeit bei allen Fragen zum Thema Datenschutz an datenschutz@ludwigpfeiffer.com wenden.

2. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie Art und Zweck deren Verwendung

2.1 Aufruf unserer Website

Rufen Sie unsere Website www.ludwigpfeiffer.com auf, werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Die entsprechenden Informationen werden temporär in einem sogenannten Logfile gespeichert. Ein Logfile, auch Protokolldatei genannt, wird verwendet, um Computer- oder Netzwerkprozesse zu protokollieren und mit einem Zeitstempel zu versehen. Nachfolgend genannte Informationen werden ohne Ihr Zutun erfasst und bis zu einer automatisierten Löschung gespeichert:

  • Browsertyp und Browserversion Ihres Rechners
  • verwendetes Betriebssystem Ihres Rechners
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners

Diese Daten werden von uns zu dem Zweck verarbeitet, einen reibungslosen Verbindungsaufbau mit der Website herzustellen, eine komfortable Nutzung unserer Website zu gewährleisten, Auswertungen der Systemsicherheit und -stabilität zu ermöglichen, sowie zu administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den zuvor aufgeführten Zwecken zur Datenerhebung und -verarbeitung. Die erhobenen Daten werden in keinem Fall dazu verwendet, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Bei Ihrem Besuch unserer Website setzen wir überdies Cookies sowie Analysedienste ein. Näheres dazu wird unter Ziffer 4. erläutert.

2.2 Kontaktmöglichkeit über unsere Website

Unsere Website enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften die Möglichkeit, eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit unserem Unternehmen per E-Mail herzustellen.

Sofern betroffene Personen per E-Mail-Kontakt mit unserem Unternehmen aufnehmen, werden die von den betroffenen Personen übermittelten personenbezogenen Daten, wie beispielsweise E-Mail-Adresse oder Kontaktdaten, automatisch gespeichert. Solche und weitere auf freiwilliger Basis von betroffenen Personen an uns übermittelte personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zu den betroffenen Personen gespeichert. Die Rechtsgrundlage dafür bildet Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte (mehr zur Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte unter Ziffer 3.).

2.3 Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten von Bewerbern

Wir verarbeiten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung stehende personenbezogene Daten. Diese Daten können unter anderem Angaben enthalten

  • zu Ihrer Person (wie Name, Anschrift und Kontaktdaten),
  • zu Ihren beruflichen Qualifikationen,
  • zu Ihrer Schulausbildung oder beruflichen Weiterbildungen sowie
  • andere Angaben, welche Sie uns aufgrund Ihrer Bewerbung zukommen lassen.

Die Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten dient dem Zweck der Bearbeitung der Bewerbung für etwaige künftige Beschäftigungsverhältnisse, soweit die Datenverarbeitung für eine Entscheidung über die Begründung eines solchen Verhältnisses mit uns erforderlich ist. Grundlage für diese Verarbeitung stellt § 26 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 S. 2 BDSG dar.

Sollte es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen dem Bewerber und uns kommen, so ist es uns auf Grundlage des § 26 ABS. 1 BDSG erlaubt, die bereits vom Bewerber erhaltenen personenbezogenen Daten für die Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterzuverarbeiten, soweit dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist.

Gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist es uns weiterhin erlaubt Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, soweit dies zur Abwehr geltend gemachter Rechtsansprüche hinsichtlich des Bewerbungsverfahrens gegen uns notwendig ist. Grundlage hierfür bildet Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung personenbezogener Daten an Dritte zu anderen als den folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Daten an Dritte erfolgt nur dann, wenn

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen einschließlich aller steuerrechtlicher Erklärungspflichten erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist oder
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

4. Cookies

Auf unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein. Cookies sind Textdateien, die von einer Website auf Ihrem Endgerät abgelegt beziehungsweise dort ausgelesen werden und für die Dauer der Browser-Sitzung gespeichert werden. Sie richten auf Ihrem Gerät keine Schäden an und enthalten keine Viren. Vielmehr enthalten Cookies Buchstaben- sowie Zahlenkombinationen, um beispielsweise bei erneuten Verbindungen zu der Cookie-verwendenden Website den Nutzer und seine entsprechenden Einstellungen wiederzuerkennen oder bestimmte Nutzungsverhalten statistisch analysieren zu können. Die so erlangten Informationen dienen dem Zweck, das Angebot zu optimieren und Ihnen einen vereinfachten Zugang zu unserer Website zu ermöglichen. Unser Angebot soll so nutzerfreundlicher, effektiver und auch sicherer werden.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Bei dem Besuch unserer Website werden Sie dazu aufgefordert sämtliche Cookies, die über die zum Betreiben der Website notwendigen hinaus gehen, aktiv zu setzten. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Von den notwendigen Cookies verarbeitete Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste.

5. Analysetools und Tools von Dritten

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem durch den Einsatz von Cookies (Ziffer 4.) und durch die Verwendung sogenannter Analysetools. Der Einsatz von Analysetools erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und dient dem Zweck der Optimierung und statistischen Erfassung der Nutzer unserer Website. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse jederzeit widersprechen oder durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern.

5.1 WordPress Stats

Diese Website nutzt „WordPress Stats“, um Besucherzugriffe statistisch auszuwerten. Anbieter ist die Automattic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110-4929, USA.

WordPress Stats verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website erlauben. Die durch die Cookies generierten Informationen über die Benutzung unserer Website werden in der Regel an einen Server in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert.

“WordPress-Stats”-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von “WordPress Stats”-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

Sie können der Erhebung und Nutzung Ihrer Daten für die Zukunft widersprechen, indem Sie mit einem Klick auf diesen Link einen Opt-Out-Cookie in Ihrem Browser setzen: (https://www.quantcast.com/opt-out/.)

Wenn Sie die Cookies auf Ihrem Rechner löschen, müssen Sie den Opt-Out-Cookie erneut setzen.

6. Social-Media Plug-ins

6.1 YouTube

Unsere Website nutzt Plug-ins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: (https://www.google.de/intl/de/policies/privacy)

6.2 Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in Ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen verwendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hierdurch erlangt Google Kenntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse unsere Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/

7. Betroffenenrechte

Als betroffene Person haben Sie

  • Art. 15 DSGVO das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Sie können insbesondere Auskunft über Verarbeitungszwecke, Kategorien der personenbezogenen Daten, Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder des Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Erteilung verlangen;
  • Art. 16 DSGVO das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder die Vervollständigung Ihrer bei uns hinterlegten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • Art. 17 DSGVO das Recht, die Löschung Ihrer bereits bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber die Löschung dieser Daten ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur weiteren Behandlung benötigen oder Sie gem. Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • Art. 20 DSGVO das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen. Sofern Sie die direkte Übertragung der personenbezogenen Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit dies technisch machbar ist;
  • Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung uns gegenüber jederzeit zu widerrufen was zur Folge hat, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen, mehr dazu unter Ziffer 7.

Sowohl bei dem Recht auf Auskunft gem. Art. 15 DSGVO als auch bei dem Recht auf Löschung gem. Art. 17 DSGVO gelten die Beschränkungen der §§ 34, 35 BDSG.

Überdies steht Ihnen jederzeit das Recht zu, sich bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde gemäß Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verstoße gegen gesetzliche Vorgaben. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist folglich:

Sächsischer Datenschutzbeauftragter
Devrientstraße 5
01067 Dresden
Tel.:    0351/8571-101
Fax.:   0351/8571-109

Es steht Ihnen jedoch frei, sich auch bei anderen Aufsichtsbehörden zu beschweren. Eine entsprechende Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

8. Widerspruchsrecht und Widerruf einer Einwilligung

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Machen Sie von diesem Recht Gebrauch, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, eine andere, gegebenenfalls gesetzliche, Grundlage gestattet uns dies. Ist eine solche andere Grundlage nicht gegeben und haben Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch gemacht, müssen die personenbezogenen Daten gem. Art. 17 Abs. 1 lit. b DSGVO auf Ihren Wunsch hin unverzüglich von uns gelöscht werden.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch gegen die entsprechende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu dem Zweck derartiger Werbung einzulegen.

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Wie unter Ziffer 5. Bereits aufgeführt, steht Ihnen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht zu, eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerruf beziehungsweise Widerspruch sind formlos sowohl postalisch als auch per E-Mail möglich. Sie sollten gerichtet werden an:

Ludwig Pfeiffer
Hoch- und Tiefbau GmbH & Co. KG
zu Händen des Datenschutzbeauftragten
Anton-Zickmantel-Straße 50
04249 Leipzig, Deutschland

oder per E-Mail an datenschutz@ludwigpfeiffer.com.

9. Speicherdauer

Sobald für Ihre personenbezogenen Daten der erforderliche Zweck der Verarbeitung entfällt oder eine entsprechend vorgeschriebene Speicherungsfrist abläuft, werden diese Daten regelmäßig und ohne weitere Vorankündigung von uns gelöscht. Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn eine – befristete – Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken erforderlich ist. Personenbezogene Daten, die wir im Rahmen eines Bewerbungsverfahrens verarbeiten, werden von uns automatisch nach 24 Monaten gelöscht, wenn es zu keinem Beschäftigungsverhältnis zwischen uns und dem Bewerber / den Bewerbern kommt (mehr dazu s. Unter Ziffer 2.3).

10. Empfänger personenbezogener Daten

In unserem Unternehmen erhalten nur diejenigen Stellen beziehungsweise Personen Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten, die diese für unsere zuvor aufgeführten Zwecke auch benötigen und dazu berechtigt sind.

Überdies können zu den zuvor genannten Zwecken auch von uns einbezogene Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO sowie andere Dienstleister personenbezogene Daten erhalten. Auftragsverarbeiter oder andere Dienstleister können beispielsweise Unternehmen der Branchen

  • IT-Dienstleistung,
  • Beratung,
  • Vertrieb und Marketing,
  • Logistik oder
  • Telekommunikation sein.

Von uns beauftrage Dienstleister beziehungsweise Auftragsverarbeiter können personenbezogene dann erhalten, wenn sie unsere entsprechenden Vertraulichkeitsanforderungen auch erfüllen. Mit den Dienstleistern und Auftragsverarbeitern werden dann dem Datenschutz entsprechende Vereinbarungen getroffen.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an solche Empfänger außerhalb unseres Unternehmens erfolgt nur, wenn dies bestimmungsgemäß geboten ist, Sie in eine Weitergabe eingewilligt haben oder wenn hierfür eine rechtliche Verpflichtung besteht. Empfänger personenbezogener Daten können unter diesen Voraussetzungen beispielsweise sein:

  • Strafverfolgungsbehörden

11. Datensicherheit

Beim Besuch unserer Website wird aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Website-Betreiber senden, das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) beziehungsweise das TLS-Verfahren (Transport Layer Security) genutzt. Dabei handelt es sich um Protokolle für die Verschlüsselung von Informationen. Ob eine verschlüsselte Verbindung besteht, beziehungsweise ob einzelne Seiten unserer Website verschlüsselt übertragen werden, erkenn Sie zum einen daran, dass die Adresszeile des entsprechenden Webbrowsers von “http://” auf “https://” wechselt und zum anderen an dem geschlossenen Schloss-Symbol in der Statusleiste Ihres Browsers.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Um Ihre Daten gegen zufällige oder auch vorsätzliche Manipulation, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen, nutzen wir geeignete technische und auch organisatorische Sicherheitsmaßnahmen. Diese werden stetig entsprechend den neuesten technologischen Entwicklungen verbessert und angepasst.

12. Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

13. Änderungen sowie Stand dieser Datenschutzerklärung

Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung und Optimierung unserer Website oder auch aufgrund geänderter oder neuer gesetzlicher Vorgaben kann es von Zeit zu Zeit notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern beziehungsweise anzupassen. Die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung kann jederzeit von Ihnen auf unserer Website aufgerufen.

Diese Datenschutzerklärung ist die aktuell gültige und hat den Stand August 2021.